Dienstag, 14. Oktober 2014

Von den Oldies

Der Anruf ereilt mich beim Friseur. Ob ich denn nicht so nett sein könnte, die Gratiszeitung zu besorgen. Und da dann bitte gleich drei Stück. Die Zeitung die nach dem Ding benannt ist, das gekrönte Staatsoberhäupter tragen und die den Namen unseres Landes trägt, die per Abonnement ins Haus flattern reichen auch heute wieder nicht *gg

Eine Stunde später ist Katastrophenalarm. Beim Einfüllen des Benzins in den Rasenmäher ist die Verschlusskappe des letzteren verlustig gegangen. Während der halbstündigen Suche ist der Zementsack (steinhart!) umgefallen und dem Papa aufs Schienbein gefallen. Blut strömt. Wir rauschen hin und binnen fünf Minuten ist der Verschluss gefunden, der unter das Regal gekollert war. Die Freude ist groß.

Was er denn mit dem Rasenmäher wollte, fragten wir, denn wir mähen ja immer. Des Rätsels einfache Lösung: es liegen ja so viele Kastanienblätter im Garten und das wäre beim Mähen gleich weg. Also wird dies von uns gleich erledigt und 3 Scheibtruhen voll Laub entsorgt.

Dann sitzen wir auf der Terrasse, es ist brütend heiß. Und dann wird wieder vom Krieg erzählt, der Redefluss ist nicht zu stoppen. Das Langzeitgedächtnis fährt wieder mal über das Kurzzeitgedächtnis drüber. Aber trotzdem haben wir uns recht gut unterhalten, wenn auch die Mama angesichts der "alten Karmellen" zeitweise die Augen verdrehte.


Kommentare:

mathematikos hat gesagt…

alter ist last
aber auch:
chance.

Oberansicht hat gesagt…

als ich mich begann, mich mit dem alter meiner eltern auseinanderzusetzen, habe ich viel gelesen und vor allem mit der behauptung, dass alte menschen boshaft werden, beschäftigt. mittlerweile weiß ich, dass es keine bosheit ist, sondern dass es einfach so ist, wie es ist. mit einer gehörigen portion verständnis für die situation ist vieles leichter. damit muss man leben. dass alte menschen oft nur mehr in alten zeiten leben, da kann man nichts machen. oder dass die mama plötzlich in jedes gericht curry gibt und sachen erzählt, die sie x jahre anders erzählen. dennoch entstehen oft witzige situationen, über die sie mittlerweile selbst lachen können.