Montag, 12. September 2016

Bin ich ein Rassist?

Bin ich ein Rassist? Eine sehr gute und durchaus berechtigte Frage! Und diese Frage ist durchaus ernst gemeint!

Ich mag keine Chinesen, die Hunden bei lebendigem Leibe das Fell abziehen und diese Hunde dann essen!

Und definitiv auch keine Menschen die Tiere ohne Betäubung unter Höllenqualen abschlachten nur weil es in einem Buch steht.

Ich mag keine weißen Amerikaner, die schwarzen Menschen in den Rücken schießen und ich mag keine schwarzen Amerikaner, die weißen Menschen in den Rücken schießen!

Ich mag keine Menschen aus Afrika, aus den arabischen Ländern oder woher auch immer, die mit Drogen, Waffen oder Menschen dealen! Oder einfach unser Sozialsystem ausnutzen weil sie absolut keinen Bock auf Arbeit haben.

Ich mag keine schwarzen, weißen, gelben, roten oder grünen (egal welche Hautfarbe) Menschen, die, wenn sie besoffen sind, nicht mehr wissen was sie tun!

Ich mag keine Menschen, denen ihre Religion über alles geht und die dafür sogar morden, vergewaltigen, quälen und Brandschatzen oder schlichtweg sinn- und wahllos töten!

Und ich mag keine Menschen die auf Kosten anderer ihre Schäfchen ins Trockene bringen wollen, auch hier ungeachtet der Hautfarbe!

Ich mag jedoch Menschen die nett und höflich sind, Menschen mit denen man vernünftig reden kann, mit Menschen die Hausverstand und Niveau besitzen.

Vor allem mag ich Menschen die alle Religionen und Bräuche respektieren, egal ob ich Katholik, Protestant, Buddhist, Pastafari, Muslim, Evangelist, Jude oder ohne Glaubensbekenntnis bin!

Und Lügen, egal von wem auch immer, hasse ich aus Überzeugung! Vor allem aus der Politik oder Menschen die glauben etwas zu sein.

Noch einmal: Bin ich ein Rassist?

(Netzfund, Urheber konnte nicht herausgefunden werden!)

Kommentare:

elisabetta hat gesagt…

Zusatz von mir:
Ich mag keine Menschen, die mit Waffen handeln und somit Unglück über alle Menschen bringen. Sollen doch jene, die unbedingt "Krieg" haben wollen, so wie früher mit Pfeil und Bogen oder den Fäusten kämpfen, dann wären wesentlich weniger Tote zu beklagen.
Die Gier nach Geld, lässt die Waffenproduzenten Überstunden machen und da hilft es nix, wenn eines der Haupt-exportierenden Länder in Europa, zu den Flüchtlingen sagt: "Wir schaffen das"
;-(((

Liebe Grüße

Oberansicht hat gesagt…

da hast du unbedingt recht.
ich mag übrigens auch keine menschen, die hinter großkonzernen stecken, die uns einerseits überteuerte "lebensmittel" vorsetzen, die andererseits dann nicht mehr natürlich, sondern chemisch erzeugt sind. deshalb mein feldzug gegen maggi und knorr und die restliche mischpoche. wenn man sich die inhaltsstoffe so manchen "lebensmittel" ansieht, kommt einem sowieso gleich das kotzen"