Montag, 18. Februar 2013

Medizinisches

Die Frage ist, wozu es eigentlich Hausärzte gibt. Meiner ist ja so einer, der im Normalfall meint, ich solle viel trinken und es wird schon wieder gut. Aber wenn ich ihn schon drauf hinweise, dass mit meinem Ohr was nicht stimmt, weil ich nur wie durch Watte oder einen aufgestülpten Plastikbecher höre und er nach dem Blick ins Ohr meint, dass da nix wäre und es ist aber was, dann gibt mir das schon zu denken. Dass er mir dann ein Antibiotikum verschreibt, dass zwar das Fieber senkt, aber fürs Ohr nix nützt, versteh ich nur am Rande. Naja, er hat ja nix gefunden, wozu dann was verschreiben, was helfen soll ....

Leider ist ja immer, wenn ich ein Problem habe, der HNO-Arzt auf Urlaub. Deswegen hab ich schon im Sommer zu einer Vertretung gehen müssen, der mir eine Serie von kleinen Hörstürzen diagnostiziert hat. Auch diesmal war "mein HNO" auf Urlaub und so konnte ich ihn heut erst aufsuchen. Zärtlich war er gerade nicht, ich hab ja vermutet, dass er mir das Ohrwaschl ausreissen wollte. Aber er hat wenigstens was gefunden. Einen saftigen Tubenkatarrh und infolge der Entzündung ein Loch im Trommelfell. Da brauch ich mich doch gar nicht wundern, dass ich bei der Konversation mit dem Geliebtesten erst bei dreimaligem Nachfragen die Antwort verstanden habe. Der im Übrigen auch heiser ist und deshalb gar nicht soo laut mit mir reden kann.

Also nach 7 Tagen der Einnahme des ersten Antibiotikums (unwirksam!) kommt jetzt noch das Absetzen des zweiten Antibiotikums (half eh nur gegen das Fieber!) und Beginn der Einnahme eines dritten. Dazu gibts jetzt noch den wunderbaren dunkelbraunen Nasenspray, ein Meersalzspray und schleimlösende Brausetabletten. In vier bis fünf Tagen soll ich dann wieder "normal" hören. Vielleicht klappts auch dann wieder mit der Kommunikation und ich muss nicht immer nachfragen.

Lustig war beim Arzt, dass ich den klarerweise auch nicht verstanden habe und er immer lauter wurde. So wusste wenigstens auch gleich die Sprechstundenhilfe draußen Bescheid, haha.

Kommentare:

giftigeblonde hat gesagt…

oha, das klingt aber nicht gut, hoffe dass das neue Medikament hilft

Oberansicht hat gesagt…

das hoffe ich allerdings auch. wobei die braunen nasentropfen der überhammer sind *wääääh!