Samstag, 9. November 2013

Butter & Benzin

Ich glaube, mich erinnern zu können, dass ich mich schon mal über die Butterpreise aufgeregt habe.

Das war sicher vor Weihnachten 2012. Damals hatte ich festgestellt, dass der Preis von 250g Butter vor Weihnachten langsam, aber sicher stieg. Und zwar von 0,99 € auf 1,09€, danach auf 1,19€ und dann blieb er irgendwie auf 1,29€ stehen.

Nicht dass sich das im Jänner wieder gegeben hätte. Der Preis blieb hoch, obwohl keine Backzeiten mehr angesagt waren, aber immerhin kam es kurzfristig schon dazu, dass die Butter mal 1,25€ kostete, das waren ja schon satte 4 Cent weniger.

Von den 1,25€ gings in den letzten Monaten auf 1,35€, dort blieb der Preis dann eine Weile lang hängen.

Heute hat sie 1,45€ gekostet, ein stolzer Preis, vor allem, wenn man bedenkt, dass der Liter Benzin oder Diesel bei 1,27€ (eigentlich bei 1,29€, aber auf der MOL gibts mit Rabattkarte ja nochmal minus 0,02€) liegt.

Schade, dass man sich den Treibstoff nicht aufs Brot schmieren kann!

Kommentare:

elisabetta1 hat gesagt…

Wo wohnst Du eigentlich?
Ich habe noch nie Butter um 1,19 oder 1,25 kaufen können?
Vielleicht besuche ich die falschen Geschäfte?
;-((

Oberansicht hat gesagt…

in letzter zeit gabs die hier ja auch nicht mehr. das waren die preise vor weihnachten 2012 ;)

giftigeblonde hat gesagt…

Mehlpreise sind auch gestiegen...ist mir heute aufgefallen gggggg.
Hat sicher mit den Butterpreisen zu tun ;-)

Oberansicht hat gesagt…

ggggggggggg