Mittwoch, 27. April 2016

Ausflug!

Heute haben wir uns mit dem deutschen Besuch aufgemacht und die Excalibur City besucht. Unterwegs konnten wir auf der S3 eine grüne Straßenmarkierung entdecken, die nicht so wirklich nach der Straßenverkehrsordnung aufgemalt worden sein kann. Ich dachte, es gibt nur weiße und gelbe Markierungen? Ist das eine Begegnungszone? Hat die Frau V. auch schon in Niederösterreich gewütet?
















Durchaus bunt gings auch dann im Chinesenmarkt der Excalibur City zu:


Kommentare:

nömix hat gesagt…

Es dürfte sich um ein Pilotprojekt handeln, um auf besonders gefährlichen Straßenabschnitten die Abgrenzung zur Gegenfahrbahn optisch hervorzuheben: in Niedersachsen, Holland und Dänemark gibts das bereits seit paar Jahren. Was wie ein vermeintlicher Grünstreifen zwischen getrennten Richtungsfahrbahnen wirkt, soll wohl eher vom Überfahren abhalten als die herkömmliche doppelte Sperrlinie.

Oberansicht hat gesagt…

naja ich weiß nicht, für mich wirkt das nur noch verwirrend ;)