Samstag, 19. Mai 2012

Planungen und wie sie im Sand verlaufen

Seit dem Ende der Schulzeit halte ich die ganzen Adressen der Mitschüler aus Gymnasium und Modeschule beieinander. Leider sind einige Mädels einfach in der Versenkung verschwunden und waren nie mehr auffindbar. Das Internet und vor allem Facebook hat vieles leichter gemacht, auch wenn sich einige noch so dagegen sträuben. Aber eine Mailadresse hat ja heutzutage schon fast jeder (dass die Mädels ihre Mails nicht abrufen ist wieder eine andere Geschichte). Und dass Mails trotzdem immer wieder ins Nirwana abzischen, liegt an der Tatsache, dass sich Leute eine Adresse beim jeweiligen Internetbetreiber anlegen und sobald dieser gewechselt wird, ists öha mit der Erreichbarkeit. Ich rate dann immer zu einem GMX-Account, der ist ebenfalls gratis, betreiberunabhängig und kann via Internet oder auch Outlook oder Windows Mail abgerufen werden.

Manche haben trotzdem ihre liebe Mühe damit. Die X. kann zum Beispiel ihre Mails nicht sichten, weil sie die nur am Stand-PC hat und nicht am Laptop. Auf mein Nachfragen, wie sie die denn abrufe, erfahre ich nur, dass sie über Firefox hereingeholt werden. Der Laptop hat keinen Mozilla? Doch, aber da kann man nicht auf GMX zugreifen. Aha, wieder was dazu gelernt.

Zurück zum eigentlichen Thema. Wir sind ein tolles Team, ich horte und verwalte die Mailadressen, die R. und die G. machen sich Gedanken über Termine und gemeinsam wird die Location ausgesucht.

Diesmal ist alles anders. Da hat das mal (bereits im Jänner) die C. an sich gerissen in die Hand genommen, den Termin ohne nachzufragen mit Anfang Juni fixiert und gleich an alle das Programm ausgeschickt: Freitag nachmittags Schulbesuch mit Führung, abends ein Essen in einem Lokal und am darauffolgenden Samstag UND Sonntag ein gemeinsam verbrachtes Wochenende (wahlweise mit dem Schiff nach Bratislava, Wellness-Wochenende oder irgendwas im Panhans am Semmering)..

Das mit der Schule habe ich gleich mal für mich gecancelt. Das für den Abend vorgeschlagene Lokal in Wien habe ich auch abgelehnt, weil es nur mit Öffis erreichbar ist und der Großteil von uns mit dem Auto fährt, weil sie aus den Bundesländern kommen.

Im nächsten Mail teilte die C. mit, dass sie ein neues Lokal gefunden hat, nämlich den Amon in Wien 3., der sei so toll und Blablabla. Wie ich dann mit dem Hinweis geantwortet habe, dass wir dort schon das letzte Treffen hatten, wurde die C. grantig. Schrieb auch zurück, aber nur mit der Mitteilung , dass wenn jemand das Wochenende gemeinsam mit den anderen verbringen will, das selbst zu organisieren ist. Na Hallo? - Worauf ich wieder schrieb, dass ich keinen Kartonagenevent in einer Therme brauche, sondern da lieber mit dem Liebsten oder Zweitliebsten hinfahren würde. Das ist doch wirklich prickelnder meiner Meinung nach.

Tolle Leistung. Mit meinem Mailadressenmaterial was ausschicken, was nicht passt (zur Schulführung würden nur zwei kommen, daher ist die auch abgesagt!), auf ein Lokal zurückgreifen, das wir schon hatten und dann noch das mit der Selbstorganisation des Wochenendes ....

Nichtgenügend. Setzen!

Kommentare:

Miracle Man hat gesagt…

*Grins*
Ist doch immer und überall dasselbe mit Klassentreffen und so Zeug, ich lasse es deshalb.
Weder das Hingehen noch das Organisieren, es wird nie gedankt und immer wissen hinterher 5 Leute, wie es besser gemacht hätte können...und ICH bin meist einer davon! ;-))

GMX ist keine nette Empfehlung - ein Spamsammelorden vor dem Herrn-
Und Werbeträger in Reinkultur.

Ich empfehle den Leuten yahoo.
Es ist aus der Mode, genau deshalb hast Du dort Deine Ruhe und nahezu keine Werbung, außer in yahoo-eigener Sache.

1 GB space reichen für jeden freemailer-account, und die Mailübergabe an Thunderbird o.ä. clients läuft auch so, wie es sein soll (nicht so bei GMX).

Oberansicht hat gesagt…

solang die R., die G. und ich das organisiert haben, hats eh geklappt. aber wenn sich jetzt so ahnungslose wichtig machen müssen, bitte. solche leute muss man auch mal anrennen lassen ;)

geh hör mir auf mit yahoo. bekomme von denen noch immer spammails, die ich nicht abstellen kann. stammt aus einer gruppe, in der ich mal war. habs halt jetzt x-mal als spam in gmx angelegt, langsam scheints zu greifen.

gmx funkt bei mir mit outlook übrigens super!

castagir hat gesagt…

Du darfst nur das Intervall beim Abrufen nicht zu klein einstellen, denn die Freunde haben eine Sperre auf den Freemaileraccounts, ich glaub unter 4, 5 Minuten poppt dauernd der Anmeldedialog hoch.

Aber Spam kommt auch alle zehn Minuten noch zeitig genug ;)

Miracle Man hat gesagt…

Wenn ich das noch richtig weiß, wollen die GMXler hier in D einen GMX Pro-account, um pop-Weiterleitung zu supporten!?

Wenn das noch so wäre, hat sich das FREEmailer -Thema hier erledigt ;-).

Oberansicht hat gesagt…

also bei mir klappt das. und unter posteingang (pop3) hab ich "pop.gmx.net" eingetragen ....