Sonntag, 20. Mai 2012

So Sehnsucht.



Wie jedes Jahr um diese Zeit überfällt mich Melancholie. Und Sehnsucht nach der abgeschlossenen Welt meiner Insel Rhodos. Sehnsucht nach meinem kilometerlangen, fast einsamen Kolymbia-Strand, nach griechischer Lebensart und vor allem nach meinen Freunden, nach meiner griechischen Mama, nach Sirtakimusik, nach der Bucht von Lindos in der Morgensonne mit der durch den Ort bis ans Meer hallenden Musik von Supertramp. Goodbye Stranger und der Locigal Song waren das morgens immer, der Tag begann damit gut. Die Aussicht auf stundenlange Gespräche mit Freunden, ein bisschen Tafli, Mann das hätte was. Das Meer glänzt in Blau- bis Grüntönen, die Sonne lacht auf mich. Abendessen auf einer Dachterrasse, griechischer Wein. Da möchte ich jetzt sein.


Stattdessen habe ich meine Campingliege auf dem dunkel gestrichenen Holzsteg am See aufgebaut, mühe mich mit der Sonntagszeitung ab, der Wind blättert mir die Seiten weiter. Schön, so die Seele baumeln zu lassen. Die Sonne hat schon Kraft, ohne Wind wäre es fast nicht auszuhalten, aber nur fast. Man merkt, dass er noch nicht da ist, dieser Sommer, bloß ein sommerlicher Frühling. Kommt er heuer gar nicht? Der See ist noch mächtig kalt bemerke ich, weil eine arge Windboe mein Badetuch ins Wasser geweht hat, wo es nun auf Grund liegt. Der Besen hilft mir beim Fischen danach, doch währenddessen verweht es auch noch diese komische Zeitung, die ebenfalls im Wasser landet.

Der Wind trägt Gesprächsfetzen über das Wasser, kein Mensch ist zu sehen, nur eben vereinzelte Worte zu hören. Das alles macht melancholisch, mir fehlt die Hand auf meinem Rücken, selbst wenn ich dann an dieser Stelle weiß bliebe. Ich trage übrigens wieder Bikini, das erste Mal seit vielen Jahren.

Nach drei Stunden Sonne und leicht brennenden Rotkniekehlchen packe ich mein Zeug zusammen und flüchte auf die Terrasse, wegen dem Wind ist nicht daran zu denken, die Markise auszufahren, so plage ich mich mit dem Laptop ab, dessen Bildschirm fast nur mein Spiegelbild zeigt. Nach einer halben Stunde sinnlosem Dauersuchens des Mauszeigers gebe ich auf und drücke auf Speichern. So!

Während mir die Kommunikation fehlt, putzt meine Mutter in der Küche genau die Sachen, die ich bereits vorige Woche geputzt habe, ihre Augen sehen nicht, dass alles schon sauber ist und glänzt. Oder ist erst dann alles rein, wenn mans selbst erledigt hat? Sie ist verblüfft, als ich sie darauf hinweise. Mit dem Papa ist auch nicht zu reden, der Fernseher läuft und neben ihm steht der Heizlüfter, weil er so friert. Das Alter .....

Kommentare:

Miracle Man hat gesagt…

Nun ist es auch bei mir wieder soweit, einen Urlaub in GR könnte ich mir mehr und mehr wieder ganz gut vorstellen....es ist so langer her seit dem letzten Mal....

elisabetta1 hat gesagt…

Und was bitte hält Dich auf nach Rhodos zu fliegen/fahren? Die Urlaubszeit kommt ja erst?
Jeder einzelne Tourist wird in diesem Land jetzt gebraucht, denke ich!

Oberansicht hat gesagt…

ich war 2010 das letzte mal .....

ich würd ja gern, aber es sind 2 gründe, der eine, dass es in letzter zeit bei mir ein bissl finanziell knapp war und der andere, dass ich mitte april zu arbeiten begonnen habe (weil meine kunden so schlecht zahlen ....) - obs da schon urlaub gibt? einstweilen nehme ich mal alle krankheits- und urlaubsbedingten vertretungen an .....

elisabetta1 hat gesagt…

oh je! das sind schlagende argumente ;-(
ich falle als geldbringer in griechenland auch aus, weil ich in den norden fahre - mit wohnmobil.
daumenhalten für's näxte jahr kann ich ja schon mal.

Oberansicht hat gesagt…

mal schauen, bin ja eh schon dabei, dran zu arbeiten, dass es was wird ;)

Anonym hat gesagt…

für spiegelnde laptopdisplays gibts entsprechende matte folien.
http://www.yaddac.blogspot.com

Oberansicht hat gesagt…

liebe/r yaddac, danke für den hinweis. das wusste ich, aber ich weiß noch immer noch, wo man die bekommt. ich hab ja an 17-zöller noch dazu ;)