Mittwoch, 13. Juni 2012

Oldies Part ?

Heute wurde meine Mutter völlig überraschend aus dem Krankenhaus entlassen, nur mit einer kleinen gestrigen Vorwarnung, dass es e.ven.tuell heut der Fall sein könnte. Sie wollten sie loswerden, meinte der Papa und er meinte auch, dass die Mama nur nach Hause will, weil sie im Krankenhaus keinen Fernseher hat. So ein Blödsinn, sie wollte ja noch gar nicht richtig, sie meinte selbst, dass sie noch viel zu schwach sei. Und der Papa fragte sich und mich auch noch, was er daheim mit der Mama machen soll. Er kann sie daheim nicht brauchen, sehr nett. Ich vermute, dass an dieser Aussage die Fussball-EM schuld sein könnte.

Jedenfalls hat er sie geholt und statt zu fragen, ob sie weiterhin Medikamente nehmen muss, hat er sie und den Arztbrief geschnappt und ist mit ihr heim gefahren. Als ich um 18 Uhr mit dem Essen auf Rädern (ja, ich habe vorgekocht und zwar Gemüsesuppe, Pastasauce und Rindschnitzel) hinkomme, hat die Mama kein einziges Pulverl genommen, naja die vom Krankenhaus haben doch nichts gesaaaaaagt. Ich rufe an und höre, dass eh alles im Arztbrief steht, dass sie das aber Leuten mit über 80 extra sagen müssen, hmm, davon war keine Rede. Also kurz vor 19 Uhr gehts auf in die Nachtapotheke.

Zuvor ärgere ich mich noch über den Papa, weil er mir wieder einmal lang und breit erzählen muss, wo er im Krankenhaus geparkt hat - das ist tägliches Thema bei ihm und täglich erwiderte ich, dass es wichtigeres zu reden gibt. Auch heute sage ich das. Und auch, dass er mir das immer wieder erzählt und das nicht relevant ist. Antwort: "Und wenn ich es noch 10 Mal sage, ist es auch scheißegal" - na nett!

Dann gibts noch Diskussionen, was ich vom mitgebrachten Essen einfrieren soll und was morgen gegessen wird. Sie einigen sich auf die Rindschnitzln, weil Spaghettis noch nichts sind für die Mama nach dem Darmvirus. Nudeln oder Kartoffeln schaffen sie angeblich selbst zu kochen.

Krönender Abschluß sind die Berichte über die Fußball-EM, welche uns nicht im geringsten interessieren und die Mitteilung, dass demnächst die Bempatsch nach Wien kommt. Häh bitte welche Bempatsch? Na die Pamela Bempatsch, na bitte wen meint er? Ich kenn die nicht und die A. auch nicht. Worauf ich den folgenden Satz um die Ohren geschleudert bekomme: "Wo lebst du denn? Sowas weltfremdes wie dich gibts kein zweites Mal. Wie kann ein Mensch nur derart uninteressiert an der Umwelt sein?" - Von uns gibts keine Antwort mehr.

Im Auto fällt es uns wie Schuppen aus den Haaren. A. meint, Bempatsch könnte Baywatch heißen und die Pamela eben Anderson. OH MEIN GOTT!

Kommentare:

elisabetta1 hat gesagt…

Und der Schwierigkeiten Ende ist nicht abzusehen.
War gerade selbst ein paar Tage "Babysitten" - eine alte Dame von 85 Jahren (Mutter einer Freundin) und die 5 Katzen der Freundin. Pfffffffhhhhhh.
Die Katzen waren leichter zu beaufsichtigen. ;-((

Oberansicht hat gesagt…

es wird täglich (!) schlimmer :(