Sonntag, 19. August 2012

Aaaaah!

Man versäumt einfach so viele Sachen, wie das da am Frequency:



- andererseits versäumt man so vieles andere auch. Treffen zum Beispiel, weil das Gegenüber dann doch anscheinend nicht so bereit war wie man selbst. Bleibt wieder einmal nur die Frage: warum tut man sich das an, verbringt Stunden und Tage vor Computer und Handy und raubt sich gegenseitig die Zeit?

Das Zeitalter der Überdrübervernetzung bringt nicht immer das gewünschte Ergebnis. Manchmal reichen Telefon, SMS, Mail, WhatsApp und Facebook nicht, um ausreichend Kommunikation zu pflegen. Was mich traurig macht. Aber wenn der Grund ein triftiger ist .....

Kommentare:

King Lube III. hat gesagt…

Nicht lange Quatschen - gleich Treffen. Alles andere ist nutzlose Kommunikation. Außerdem wird einem das Blaue vom Himmel erzählt. Ich finde es auch durchaus legitim nach dem ersten Getränk wieder zu gehen.

Oberansicht hat gesagt…

ja, das stimmt, aber wenn einem die arbeitswelt fest im griff hat und die gesundheit bissl verrückt spielt, geht das nicht immer so wie man will. und heute ist ja auch noch ein abend :-))))

elisabetta1 hat gesagt…

Nicht mit Nachdruck in der Erwartungshaltung bleiben und schon gar nicht mit Menschen aus dem Internet. Es ist zwar die einfachste Kommunikationsaufnahme, aber auch die unzuverlässigste.
King Lube II hat es bereits gesagt......das Blaue vom Himmel...
Daumendrück für bodenständiges.
;-)

Oberansicht hat gesagt…

man man kann mit "normalen" menschen über die erwähnten formen kommunizieren, meine lieben ;)

ich schreib auch mit meiner tochter so hin und her, die kenn ich schließlich nicht aus dem internet ...

:P

elisabetta1 hat gesagt…

Die Tochter.......ts ts ts, die kennst Du ja in- und auswändig, aber "fremde" Menschen, denen man zuerst im WWW begegnet und dann (vielleicht) im RL, die sind doch gemeint, liebe Frau Oberansicht.
;-)))
Ich z.B. würde Dich niemals warten lassen..... so viel sei einmal gesagt!

Oberansicht hat gesagt…

hach elisabetta, das hast du schön geschrieben .....
aber es ist alles gut, sehr gut sogar :-)))

(das wört aufwändig find ich immer noch so fremd, trotzdem mans schon so lang so schreibt ...)