Dienstag, 20. März 2012

Seltsames passiert in der Welt!

In Amerika zieht sich eine Mutter samt ihren Töchtern vor einer Schule aus, erregt damit das Entsetzen der Anwesenden. Manche sind geschockt und filmen trotzdem: "Wir waren alle schockiert und haben Videos aufgenommen", schildet ein Schüler, hier nachzulesen. Ich denke wohl, dass da der Schock nicht allzu groß gewesen sein kann, die Sensationslust war größer, vor allem die Aussicht, dann mit dem Video vor den andern protzen zu können und Aufmerksamkeit zu erregen.


Und was passiert hier bei uns?

Hier regt man sich schon wegen eines Werbebildes auf, auf dem eine kopflose Frau im Dirndl zu sehen ist. Das nennt man dann sexistisch. Und die Forderung "Wir fordern einen sofortigen Stopp dieser Werbemaßnahme. Weiters fordern wir Sie – als Unternehmen dazu auf, ihre Werbemaßnahmen in Zukunft frei von Sexismus zu gestalten." steht auch noch im Raum. Ist das auch eine Art von Aufmerksamkeitsdefizit?

Hallo? Was ist an dem Bild sexistisch? Denkt da etwa wer an die Ausbeutung von armen Frauen? Ich glaub, da war eher wer am Werk, der nicht so eine gute Figur hat, wie das Mädl auf dem Foto. Und wenn die Fotografierte es nicht sexistisch sieht, was soll das dann? Wird sie ja keiner zu dem Foto gezwungen haben, oder?

Viel haben die Leute zu tun in diesen Tagen. Vernadern und verunglimpfen zum Beispiel. Anstatt sich an dem netten Pic zu erfreuen .....

Kommentare:

Treibgut hat gesagt…

Sexistisch. Lächerlich ist das allemal, zumal ich nicht so recht erkennen kann, warum es mit Kopf weniger sexistisch sein sollte.

Ich denke aber mal, man kann etwas sexistisch finden und sich trotzdem freiwillig photographieren lassen.

Oberansicht hat gesagt…

naja, was man alles so sexistisch finden kann ....

ich find fast nichts sexitisch, dazu mag ich sex viel zu sehr. die leute, die was sexistisch finden, sind sicher nur die, die daran keinen spaß haben, aus welchen gründen auch immer (männer weil sie nicht [mehr] können oder orgasmusunfähige frauen). arm eigentlich.

allles was da gerade im gange ist, führt die 68er bewegung ad absurdum .... alle waren stolz drauf und nun kehrt sich alles wieder?