Donnerstag, 26. April 2012

Tipota!

Nichts ist los, zumindest nichts erzählendwertes. Warmer, sonniger Tag, um 15 h Start ins Wochenende. Der Rest ist Schweigen :D

Aber nun fällt mir doch noch was ein. Der Vormittag war ausgefüllt mit Erklärungen. Nachdem es doch einige Probleme mit den Artikeln und den Fällen gibt, habe ich einige Arbeitsblätter vorbereitet und zusammen mit den Kursteilnehmern besprochen, danach musste ein Lückentext ausgefüllt werden. Und genau der Teilnehmer, der von Anfang an behauptet hat, sich für den Kurs freiwillig gemeldet zu haben, kommt seit gestern immer wieder zu spät. Zu spät zum Beginn des Unterrichts, zu spät aus den Pausen. Heute waren es 20 (!) Minuten, nach denen wir schon aus der Erklärungsphase draußen und beim Ausfüllen waren. Da hat er sich doch glatt beschwert, dass es immer nur "so komische Tests" gibt und nie Erklärungen. Da musste ich ein bisschen Schlitten fahren mit ihm. Wäre er nicht zu spät gekommen, hätte er sich auch ein paar Deutschregeln anhören dürfen.

(Die es ja für die Einstufung des Nomens eigentlich gar nicht gibt. Aber ich hab wenigstens darüber referieren können, dass alle Tage, alle Monate, alle Jahreszeiten und alle Himmelsrichtungen maskulin sind. Den Rest müssens halt lernen. Da kann ich ihnen auch nicht helfen, das ist in jeder Sprache so!)

Kommentare:

Miracle Man hat gesagt…

Mein Vater ist irgendwann am Deutschunterrichten verzweifelt und hat's dann drangegeben.
Danach hat er nur noch Englisch unterrichtet, das war wohl deutlich einfacher...;-).

Oberansicht hat gesagt…

mal schauen, wie lange ich noch freude daran habe. aber nachdem die teilnehmer dauernd wechseln ....
mir gefällt es seeeeehr! es ist eine herausforderung und vor allem eine willkommene abwechslung in meinem privat derzeit eher tristen dasein ;)