Mittwoch, 28. Juli 2010

My Swatch´s

Heute habe ich festgestellt, dass Swatch-Uhren eine Sollbruchstelle haben müssen. Ich kann es mir nicht anders erklären. Diese beiden sind die neuesten Kaputtnicks aus meiner Sammlung, bei denen immer wieder die gleiche Stelle bricht, nämlich die, wo das Band angebracht ist. Die zweite Schwachstelle ist die "Umrandung" des Akkus, die ausbricht.


Langsam werde ich aus dem Inhalt meiner Schaukästen eine Schrottsammlung machen müssen. Komischerweise sind diese Bruchstellen nur bei den neueren Modellen vorhanden. Meine älteste Swatch aus den Anfängen der 80er-Jahre zeigt keinen derartigen "Verschleiss" :-((

Kommentare:

lube hat gesagt…

von irgendwas muss swatch ja leben, deshalb gibt es jetzt die praktischen haltbarkeitsverschlüsse, die nach fünf jahren zur selbstzerstörung neigen ;)

Oberansicht hat gesagt…

jaja, die armen, armen swatchleut ;)

außer den sollbruchstellen werden die bänder ja auch sehr schnell brüchig. wenn ich ehrlich bin, hätte ich trotzdem gerne weiter swatches gesammelt als weggeschmissen .... :((